Am gestrigen Samstag kamen im Frankfurter Römer mehr als 30 Mitglieder und Freunde der Jungen Union Frankfurt Süd (JU) zusammen, um sich für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen. In Workshops zu den Themen Europa, Kommunalpolitik, Mitgliederwerbung und Klausurtagung hielten Experten Impulsvorträge bevor die Teilnehmer offen über die Positionierung der JU diskutierten. „Die Junge Union ist der Maschinenraum der Union. Mit unserem neuen Format aus Vorträgen, Diskussionen und Kennenlernen gehen wir neue Wege, um Politik in der Großstadt für junge Menschen interessant und attraktiv zu machen. Wir setzen inhaltliche Akzente und sind Vorreiter in Sachen Verbandsarbeit, Mitgliederwerbung und neuen Wegen der Kommunikation“, sagt Leopold Born, Vorsitzender der JU Süd. „Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Junge Union, das ist 50 % Politik und 50% Spaß“, so Born weiter.

Neben der Arbeit in den Workshops war das Highlight des Forums der Besuch des Kandidaten für den JU-Bundesvorsitz, Stefan Gruhner MdL. Aufgrund der Wahl des bisherigen JU-Bundesvorsitzenden, Paul Ziemiak MdB, zum CDU-Generalsekretär wählt die Junge Union auf einem außerordentlichen Deutschlandtag am 16. März in Berlin einen neuen Vorsitzenden. Gruhner ist seit 2014 Mitglied des Thüringer Landtags und seit 2010 Landesvorsitzender der JU Thüringen. Der 34-jährige ging in seiner Rede auf Themen der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik ein und hielt ein mitreißendes Plädoyer für Europa und das Mitstreiten im Europawahlkampf. Anschließend hatten die Teilnehmer Gelegenheit zur Diskussion mit Stefan Gruhner, die zudem auch live online übertragen wurde.

Bevor die Junge Union den Tag bei Grüner Soße und Apfelwein ausklingen ließ, besuchte der CDU-Nachwuchs den Frankfurter Dom. Dr. Scholz vom Bistum Limburg führte die Teilnehmer durch das imposante und geschichtsträchtige Bauwerk. Abschluss der Führung war der Ausblick auf dem Domturm über die gesamte Stadt und das Rhein-Main-Gebiet.

Die JU Süd ist mit weit über 500 Mitgliedern der größte JU-Stadtteilverband in Frankfurt. Neben vielen inhaltlichen Veranstaltungen trifft sie sich jeden ersten Dienstag im Monat ab 20.00 Uhr zu ihrem Stammtisch im Apfelwein Wagner (Schweizer Straße 71, 60594 Frankfurt – Sachsenhausen). Alle Infos unter www.ju-sued.de.

« Junge Union Frankfurt Süd wählt neuen Vorstand