Die vier Stadtbezirksverbände der Jungen Union Frankfurt am Main haben auf ihren zeitgleich stattfindenden Jahreshauptversammlungen am 30.12.2020 neue Vorstände gewählt. Hierbei wurden die bisherigen Vorsitzenden Esra Kahraman (JU West), Marius Hegmann (JU Süd), Maximilian Kucera (JU Ost) und Dirk de Boer (JU Nord) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zudem nominierten die vier Verbände Leopold Born einstimmig als neuen Kreisvorsitzenden der Jungen Union Frankfurt am Main. Der Frankfurter JU-Kreisverband wählt Anfang 2021 einen neuen Vorstand.

Auf den Versammlungen blickten die JU-Verbände auf ein ungewöhnliches und dennoch erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der CDU-Nachwuchs führte zahlreiche neue Formate ein, um lebhafte inhaltliche Diskussionen und die Arbeit in Partei und Jugendorganisation in Pandemie-Zeiten digital und attraktiv fortzuführen. Darüber hinaus beteiligen sich die Verbände an der Aktion „Die Einkaufshelden“, bei der JU‘ler ältere Menschen und andere besonders Gefährdete bei Einkäufen und Erledigungen unterstützen.

Erstmalig fanden die Wahlen im Rahmen von hybriden Versammlungen statt. Während die Versammlungen digital per Videokonferenz stattfanden, wurde an einem zentralen Ort des jeweiligen Stadtbezirksverbands die Wahl des Vorsitzenden vor Ort durchgeführt. „Die Gesundheit unserer Mitglieder sowie die Einhaltung aller aktuell geltenden Vorschriften hat für uns höchste Priorität. Aus Satzungsgründen war jedoch eine geheime Wahl notwendig, die sich durch hybride Jahreshauptversammlungen am besten durchführen ließ“, erklären die Vorsitzenden.

Die vier JU-Verbände haben die Kommunalwahl am 14. März fest im Blick. „Mit zahlreichen Mitgliedern treten wir zur Kommunalwahl für die Ortsbeiräte und die Stadtverordnetenversammlung an. Gemeinsam kämpfen wir für die Interessen der jungen Generation und für eine lebenswerte Heimatstadt Frankfurt“, sind sich die Jungpolitiker einig.

Die vier Stadtbezirksverbände sind mit insgesamt knapp 1.000 Mitgliedern das Rückgrat des zweitgrößten JU-Kreisverbandes in Hessen.

« Wechsel an der Spitze der Jungen Union Frankfurt Süd: Auf Born folgt Hegmann